Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Laab Gai

laab gai
laab gai

Laab Gai

Leicht und abwechslungsreich zu essen, ist manchmal gar nicht so einfach. Da kommt Laab Gai​ gerade recht. Der scharfe Salat aus der thailändischen Küche wird mit Gehacktem vom Hähnchen, Sticky Rice und diversen Gewürzen zubereitet, die ein frisches Aroma entfalten.

Das steckt im Laab Gai

Laab Gai ist nicht nur im beliebten Urlaubsland Thailand zu finden, sondern wird auch hierzulande immer öfter in einschlägigen Restaurants serviert. Kein Wunder, denn der Salat macht satt, ist extrem aromatisch im Geschmack und auch noch richtig gut für die schlanke Linie. Verarbeitet wird vor allem gehacktes Hähnchenfleisch, das zuvor in Limettensaft mariniert und in Wasser gekocht wurde. Dazu kommen frisches Zitronengras, Ingwer oder Galgant, Minze, Koriander, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln, Thaibasilikum, eine Prise Zucker und selbstverständlich eine gute Portion Chili. Das Geheimnis eines jeden guten Laab Gai ist der Reis, bei dem es sich meistens um die besondere Sorte Sticky Rice handelt. Sticky Rice enthält viel Stärke, die den Reis sehr klebrig macht. Traditionell wird der Reis in einem Bambuskörbchen gedämpft, bis er gar ist. Zuvor muss er jedoch über mehrere Stunden in Wasser eingeweicht werden. Die Prozedur kann recht langwierig sein, deswegen wird heute meist auf einen Reiskocher zurückgegriffen, der die Zubereitungszeit erheblich verkürzt. Danach wird der Reis angebraten und anschließend zu einem Pulver gemahlen, das mit Fischsoße und Chili abgeschmeckt wird. Das so entstehende Würzpulver wird mit dem Fleisch vermengt und anschließend noch lauwarm mit dem geschnippelten Gemüse und eventuell einer kleinen Menge Blattsalat serviert. Köstlich!

Darum ist Laab Gai so gesund

Alle Zutaten in Laab Gai weisen Inhaltsstoffe auf, die den Körper positiv beeinflussen. Laab Gai ist also eine hervorragende Mahlzeit für alle, die sich bewusst ernähren möchten. Hähnchen ist reich an Proteinen und kommt ohne viel Fett aus, der Limettensaft sorgt für Vitamin C. Den Kräutern Minze, Galgant, Zitronengras und Koriander wird ein heilsamer Effekt zugeschrieben. Sie sollen krampflösend und entzündungshemmend wirken und helfen bei der Verdauung. Auch eine richtige Entgiftung soll mit ihnen möglich sein. Der Kreislauf und die Durchblutung werden durch Chili gefördert, und sogar den Stoffwechsel kurbelt Laab Gai so richtig an. Das hilft übrigens beim Verbrennen von Kalorien! Empfindliche Mägen sollten aber etwas vorsichtig sein: Die Schärfe kann unangenehme Folgen mit sich bringen. Laab Gai entspricht außerdem der ayurvedischen Tradition, die versucht, möglichst viele Geschmäcker in einem Gericht zu vereinen: Der Limettensaft sorgt für eine saure Note, salzig wird’s mit der Fischsoße, scharf dank Chilischoten, und der Zucker rundet das Ganze süßlich ab.

Daher kommt Laab Gai

Das Laab Gai ist vor allem der nördlichen Region Thailands und dem Land Laos zuzuordnen, das sich zwischen Vietnam, Thailand und Kambodscha befindet. Dort gehören übrigens viele verschiedene Laab Gerichte zum Alltag. Laab steht dabei immer für klein gehacktes Fleisch, Gai bedeutet übersetzt Hähnchen. Laab kann also auch mit Rind, Fisch oder für Vegetarier mit Tofu serviert werden – köstlich und kalorienarm sind alle Varianten. Häufig finden auch rohe und klein geschnittene Gemüsesorten wie Karotten oder Tomaten Verwendung und fügen dem Gericht ein fruchtiges Aroma hinzu.

Probiere auch

Laab Gai ist dein Leibgericht? Dann könnten dir auch das thailändische Nudelgericht Phad Thai oder Tom Kha Gai, eine Hühnersuppe nach thailändischer Art, gefallen.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Laab Gai in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben